Checkliste

Hier finden Sie wichtige Tipps für die Organisation Ihres Umzuges. Einfach diese Liste ausdrucken und Punkt für Punkt abarbeiten.

Tipp: Sie können die Checkliste auch als PDF hier runterladen!

Neue Wohnung gefunden, was nun?
( ) Mietvertrag der alten Wohnung kündigen (Fristen beachten!)
( ) mit Kündigungsschreiben auch die Kaution zurückfordern
( ) neuen Mietvertrag unterschreiben
( ) Liste mit gesamten Umzugsgut aufstellen

Umzugsrechner befindet sich ebenfalls auf dieser Seite unter Beiladung (www.Mitschickzentrale.de)unten links

Mitschickzentrale

( ) Umzugstermin festlegen (evtl. schon Urlaub beantragen)
( ) Wohnungsschlüssel besorgen
( ) neue Wohnung vermessen
( ) wo befinden sich Lichtschalter, Steckdosen und Heizkörper
( ) wo befinden sich TV-, Telefon- und anderen Anschlüssen
( ) Einrichtungsplan für die neue Wohnung erstellen
( ) anfallende Arbeiten in alter Wohnung z.B. Renovierung (siehe Mietvertrag!) notieren
( ) bei sperrigen Möbeln: Ausmessen von Transportwegen (Treppenhäuser, Türen)
( ) Keller, Dachboden, Garagen, Gartenhäuser usw. entrümpeln
( ) Sperrmülltermin mit Entsorger abklären
( ) Nachsendeantrag stellen (www.deutschepost.de)
( ) Telefon-/Internetanschluss ummelden (ggf. längere Ummelde-/Neuanschluss-Zeiten!)
( ) Schul- und Kindergartenplätze am alten Wohnort abmelden
( ) Kinder in der neuen Schule/Kindergarten anmelden

3 – 2 Wochen vor Ihrem Umzug

( ) Termin für Wohnungsübergabe/Ablesung der Zählerstände mit Vermieter vereinbaren
( ) ggf. Bankkonto am neuen Wohnort eröffnen
( ) Fahrer mit entsprechendem Führerschein suchen
( ) Überprüfung von Einzugsermächtigungen, Daueraufträgen usw.
( ) Hausapotheke überprüfen und ergänzen
( ) Babysitter suchen
( ) Haustier-Sitter suchen
( ) nicht mehr Notwendiges verpacken
( ) Unnötiges entsorgen
( ) Lebensmittelvorräte (Tiefkühlkost und Dauervorräte) aufbrauchen
( ) Hilfsmittel für Ihren Umzug besorgen
( ) Packpapier für Geschirr und als Füllmittel
( ) Abdeckvlies als Fußbodenschutz

Wer braucht meine neue Anschrift

Familie:
( ) Verwandte
( ) Freunde
( ) Nachbarn

Kinder:
( ) Kindergarten
( ) Schule
( ) Bafögstelle (Studenten)

Privat:
( ) Banken
( ) Versicherungen

Beruf:
( ) Arbeitgeber
( ) Kollegen
( ) Geschäftspartner

Freizeit:
( ) Vereine

Behörden und Ämter:
( ) Finanzamt
( ) Arbeitsamt
( ) Kindergeldstelle
( ) Krankenkasse
( ) Postrentendienst (Rentner)

Rund ums Haus/Wohnung:
( ) alter Vermieter
( ) GEZ
( ) Kabelanbieter
( ) Energieversorger
( ) Telefon-/Internetanbieter
( ) Mobilfunkanbieter
( ) Mieterschutzbund

Sonstiges:
( ) Versandhäuser
( ) Automobilclub

1 Woche vor Ihrem Umzug

( ) restliche Umzugskartons packen
( ) Umzugskartons beschriften (welches Zimmer; Zerbrechliches etc.)
( ) Können alle Umzugshelfer?
( ) alte und neue Nachbarn informieren

1 – 2 Tage vor Ihrem Umzug

( ) Kinder zum Babysitter bringen
( ) Haustiere unterbringen
( ) Ummelden beim Einwohnermeldeamt
( ) Fahrzeuge ummelden
( ) Kühlschrank/Tiefkühltruhe abtauen und reinigen
( ) Schlüssel für Aufzüge/Einfahrten organisieren
( ) Fußböden, wie Teppiche und Parkett schützen (abdecken)
( ) Pflanzen noch einmal leicht gießen und Blumentöpfe mit Folie verpacken
( ) ausreichend Reinigungsmittel und Mülltüten bereithalten
( ) wichtige Unterlagen, Wertgegenstände getrennt einpacken
( ) persönlichen Bedarf, Medikamente, Kulturbeutel, Wäsche usw. getrennt einpacken
( ) Unterlagen, Wertgegenstände und persönlicher Bedarf gehören nicht in den LKW
( ) Beleuchtung in der neuen Wohnung montieren
( ) Möbelstellpläne an die Zimmertüren hängen

Am Umzugstag

In der alten Wohnung:
( ) restliches Umzugsgut einpacken

( ) Treppenhaus auf Vorschäden überprüfen (ggf. dokumentieren)
( ) schwere, stabile Kartons zuerst und nach unten
( ) letzte Reinigungsarbeiten in der Wohnung durchführen
( ) Namensschilder entfernen (Haustür, Wohnungstür und Briefkasten)
( ) Wohnungsabnahme zusammen mit dem alten Vermieter
( ) Übergabeprotokolle ausfüllen und Schlüsselübergabe quittieren lassen
( ) Treppenhaus reinigen
( ) Treppenhaus nach Auszug auf Schäden überprüfen

In der neuen Wohnung:
( ) Treppenhaus auf Vorschäden überprüfen (ggf. dokumentieren)
( ) Fußböden, wie Teppiche und Parkett schützen (abdecken)
( ) zuerst Möbel platzieren, dann die Kartons
( ) Treppenhaus reinigen
( ) Treppenhaus nach Einzug auf Schäden überprüfen